Stamm Artus

Der Stamm Artus aus Kassel gehört dem Bund der Pfadfinder und Pfadfinderinnen (BdP) an. Dieser versteht sich als interkonfessionelle, internationale und parteiungebundene Jugendorganisation. Kernbestandteil des Pfadfindertums ist die altersgebundene Gruppenzusammensetzung in Kleingruppen von bis zu 10 Personen. Diese Gruppen treffen sich wöchentlich im Gemeindehaus Nordshausen in Kassel und unternehmen jährlich mehrere Wochenendfahrten und eine Großfahrt in den Sommerferien ins Ausland. Das Programm für die Gruppenstunden ist ganzheitlich (Kopf, Hand, Fuß) und von den 16-20 jährigen Führungspersonen eigenständig geplant.

Der Stamm hat zur Zeit 50 Mitglieder im Alter von ungefähr 6 – 20 Jahren, von denen immer die älteren für das Programm der jüngeren verantwortlich sind. Die Führungspersonen sind durch ein bis zweiwöchige Kurse des Bundes ausgebildet und sind zusätzlich durch ihre eigenen Erfahrungen aus dem Pfadfinderleben in der Lage sicher und verantwortungsbewusst eine Gruppe zu führen.

Alle der Personen im Führungskreis arbeiten ehrenamtlich und bezahlen genau wie die Teilnehmer für Lager und Fahrten den selben Beitrag. Neben der Planung der wöchentlichen Gruppenstunden plant der zehnköpfige Führungskreis eigenständig gemeinsame Lager sowie die Großfahrten, die in den letzen Jahren nach Schweden, Cornwall und Lettland gingen. Während des zwei bis drei wöchigen Aufenthalts im europäischen Ausland wird gewandert und im Zelt geschlafen. So erleben die Kinder die Natur des Landes sehr intensiv und können internationale Erfahrungen machen.