In der ersten Herbstferienwoche waren wir, Chiara, Phil und Emilia auf dem Kurs für Sippenführung kurz gesagt auf dem KfS. Als wir mit dem Zug nach Homberg Ohm fuhren waren wir schon richtig aufgeregt und freuten uns unsere Freunde die wir beim KfS Vorbereitungstreffen kennengelernt hatten wieder zu treffen und mit ihnen zu lernen wie man eine Sippe leitet. Als wir ankamen ging es gleich los. Wir wurden in unsere Kurssippen eingeteilt und anschließend mit Autos in verschiedene Dörfer gefahren worden. Nun hatten wir 3 Tage Zeit zurück zu unserem Treffpungt zu wandern. Auf dieser Fahrt lernten wir uns innerhalb der Kursippen näher kennen, erlebten gemeinsam Abenteuer und haben jeden Aben durchgelacht. Am Dienstag sind wir dann alle im Regen wieder in Homberg Ohm angekommen. Wir fingen gleich an unsere Kothen auf zu bauen um einen Schlafplatz für die Nacht zu haben. Eine ganze Woche haben wir dann noch, in von den Teamern geleiteten, Einheiten viel zur  Pfadiarbeit gelernt.

Wir sind uns alle einig, dass das Zusammensitzen am Feuer, das Singen von Liedern und das gemeinsame Lachen Etwas unbeschreiblich schönes ist und uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Am 07.10.18 kam dann der Abschied von gerade erst neu gewonnenen Freunden, bei dennen man das Gefühl hat sie schon ewig zu kennen.

 

Schlagwörter: , ,

Es kann nicht kommentiert werden.